Italien·Römer

Archäologisches Nationalmuseum Neapel

Das Museo Archeologico Nazionale di Napoli (Archäologisches Nationalmuseum Neapel) ist das Zuhause prachtvoller antiker Büsten und Statuen. Viele Funde der Ausgrabungen in Pompeji und Herculanueum sind hier zu besichtigen.

Eindrucksvoll ist auch die sogenannte Farnese-Sammlung. Alessandro Farnese hat sie im 16. Jahrhundert begründet. Als Papst Paul III. hat er seiner Familie die Erlaubnis für Ausgrabungen inklusive des Exklusivanspruches auf dabei gefundene Skulpturen zugeschustert. Heute kann sich für 12 Euro Eintritt jeder an den schönen Stücken der Sammlung erfreuen.

Vergrößern

PSN00030
Die Statuen einer Flussgottheit bewachen den Eingang zum Obergeschoss des Archäologischen Nationalmuseums in Neapel. Sie stammen aus der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts nach Christus und sind Bestandteil der Sammlung Farnese.

Vergrößern

Datei_003
Reiterkaserne, Universität, Museum. Das Gebäude des heutigen Archäologischen Nationalmuseums in Neapel hat schon viel gesehen.

Das Archäologische Nationalmuseum Neapel (MANN) wurde 1787 gegründet und ist in einem für die Universität umgebauten Gebäude untergebracht.

Weiterlesen:

Hinterlasse einen Kommentar!

Kommentar verfassen ...