Germanien·Römer

Der Limes – Welterbe

Heute findet der zehnte UNESCO-Welterbetag statt.

Zum Welterbe aus Deutschland gehört seit 2005 auch der Obergermanisch-Raetischer Limes. Er beginnt am Vinxtbach zwischen Bonn und Koblenz bei Rheinbrohl und endet nahe Regensburg, bei Eining und Hienheim an der Donau. Erbe verpflichtet und so führt der örtliche Sportverein den schönen Namen SV Hadrian Hienheim. Salve und möge Fortuna mit euch sein und Viktoria euch beschenken!

Deutsche Limeskommission: Aufgabe der Kommission ist der Schutz, die Erforschung und touristische Präsentation des Obergermanisch-Raetischen Limes. Informiert zweimal im Jahr durch das Nachrichtenblatt der Deutschen Limeskommission über ihre Arbeit.

Deutsche Limes-Straße: Verein von rund 100 Kommunen und Touristikgemeinschaften zur Förderung des Obergermanisch-Raetischen Limes. Viele Informationen über die Deutsche Limes-Straße und den Limes-Radweg mit Routenhinweisen und Unterkunftsverzeichnis.

Der niedergermanische Limes soll 2017 zum Weltkulturerbe erklärt werden. Toi, toi, toi. Er verlief am linken Rheinufer von Rheinland-Pfalz bis zur Nordseeküste.

Weiterlesen:

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.