Home » Israel

Kategorie: Israel

Simon Scarrows Adler Serie in XV Tweets

Der britische Autor Simon Scarrow veröffentlicht seit 2001 Romane über die Abenteuer der beiden römischen Soldaten Quintus Licinius Cato und Lucius Cornelius Macro. Die Adler Serie beginnt im Jahr 42 n. Chr. in Germanien. Scarrow lässt seine beiden Romanhelden in vielen Provinzen des römischen Reiches, vor allem aber in Britannien, unter dem Adler Roms kämpfen.

Was bislang geschah im Schnelldurchgang: Weiterlesen

Simon Scarrows Adler-Serie in XIIII Tweets

Der britische Autor Simon Scarrow veröffentlicht seit 2001 Romane über die Abenteuer der beiden römischen Soldaten Quintus Licinius Cato und Lucius Cornelius Macro. Die Adler-Serie beginnt im Jahr 42 n. Chr. in Germanien. Scarrow lässt seine beiden Romanhelden in vielen Provinzen des römischen Reiches, vor allem aber in Britannien, unter dem Adler Roms kämpfen.

Was bislang geschah im Schnelldurchgang: Weiterlesen

Das Leben des Brian: Was haben die Römer je für uns getan?

Was haben die Römer je für uns getan? Selbst unter den Mitglieder der Volksfront von Judäa, einer jüdischen Widerstandsgruppe gegen die römischen Besatzer, kommen doch ein paar Punkte zusammen. Szene aus dem Film „Das Leben des Brian“ (Originaltitel: Monty Python’s Life of Brian) aus dem Jahr 1979.

Ansonsten bleibt über Ostern filmisch meist kein gutes Haar an den Römern. Jedenfalls wenn Römer und Christen gleichzeitig auf der Leinwand sind. Aktuell läuft in den Kinos der Film Auferstanden (Risen). Der römische Militrtribun Clavius wird beauftragt, die verschwundene Leiche des hingerichteten Jesus von Nazareth zu finden. Er soll damit die Gerüchte um einen auferstandenen Messias widerlegen und Unruhen in der Provinz Judäa verhindern. Falls den Sandalen-Thriller schon jemand gesehen hat: Lohnt es sich, ins Kino zu gehen?

Häufig wird der Film damit beworben, dass „die Auferstehungsgeschichte diesmal nicht als Monumental-Epos, sondern wie ein Krimi inszeniert wurde“. So ganz neu ist das nicht. „Auferstanden“ ist ja ein Remake des Films „Das Ende der Götter“ aus dem Jahr 2006. Der wiederum ist ein Remake des Films „Die Untersuchung“ aus dem Jahr 1987. Im „Ende der Götter“ heißt der Militärtribun Titus Valerius Taurus. Er beginnt im Laufe seiner Ermittlungen an die Geschichte von der Auferstehung zu glauben, bekennt sich am Ende des Films zum christlichen Glauben und verlässt die Armee. Kaiser Tiberius will die neue Glaubenslehre sogar zur Staatsreligion machen, wird aber vorher ermordet. Die „Untersuchung“ kommt nicht so platt daher und ist auch filmisch anspruchsvoller. Auch hier heißt der Militärtribun Titus Valerius Taurus, sieht aber lange in der Auferstehungsgeschichte einen gelungenen PR-Coup des Jesus von Nazareth. Undercover macht er sich auf die Suche nach Maria Magdalena, bei der Taurus auch Jesus vermutet. Doch statt den Messias zu finden, wird er in einer Leprakolonie selbst für den Heiland gehalten. Hört sich eher nach einer Szene aus „Das Leben des Brian“ an, ist aber ernst gemeint. Oder vielleicht eine kleine Hommage an die Monty Python’s.

Was soll man sagen: Zeitgenössisch war die Kreuzigung des Jesus von Nazareth ein unbeachtet gebliebenes Ereignis.

Die Blutsbrüder

Jeder Jahr ein neues Buch von Simon Scarrow. Heute erscheint der Band „Die Blutsbrüder“ auf dem deutschen Markt. Die Nummer 13 der Adler-Serie von Scarrow lässt unsere beiden Helden Macro und Cato wieder in Britannien für den Ruhm Roms kämpfen. In England ist im Dezember Band 14 „Britannia“ erschienen. So wie es aussieht, werden sich Cato und Macro noch eine Weile mit dem störrischen Inselvölkchen herumschlagen. Was in den 12 Bänden vorher geschah, habe ich in 12 Tweets hier zusammengefasst: Weiterlesen

Flipboard Magazin

Was ich selber lese oder noch lesen will, sammele ich in meinem Flipboard-Magazin „Unser Römisches Erbe: Römer, Ruinen, Rekonstruktionen“. Schöner Nebeneffekt: Andere können das auch nutzen. Im Browser und als App.

Die Adler-Serie in XI Tweets

Im Zeichen des Adlers: Die Rom-Serie 1
Junger Cato muss zur Legion. Germanien. Keiner mag ihn. Cato bewährt sich. Raubein Macro wird sein Buddy. Dann Britannien erobern. Spezialauftrag.

Im Auftrag des Adlers: Die Rom-Serie 2
Unsere Helden mitten im Feldzug. Schlachten und Scharmützel. Intrigen. Cato verhindert Anschlag auf Kaiser. Briten geschlagen, aber nicht besiegt.

Der Zorn des Adlers: Die Rom-Serie 3
Asymmetrischer Krieg. Druiden schüren den Widerstand. Cato und Macro mit zwei Einheimischen auf Rettungsmission. Cato wird auch Zenturio.

Die Brüder des Adlers: Die Rom-Serie 4
Nachschublinien in Gefahr. Erstes eigenes Kommando. Macro und Cato bilden Verbündete für zwei Kohorten aus. Schlachtenglück. Verrat. Undank.

Die Beute des Adlers: Die Rom-Serie 5
Römer vergeben den endgültigen Sieg. Catos Centurie wird Sündenbock. Verurteilung. Macro hält zu ihm. Flucht. Rückkehr zur Legion. Versetzung.

Die Prophezeiung des Adlers: Die Rom-Serie 6
Bewährungseinsatz vor der illyrischen Küste. Kampf gegen Piratenplage. Sieg. Rehabilitierung. Macro wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert.

Die Jagd des Adlers: Die Rom-Serie 7
Judäa gärt, Aufstände, Überfälle. Cato und Macro gehen gegen korrupte Offiziere vor. Die Parther nutzen die Lage, greifen eine Grenzfestung an.

Centurio: Die Rom-Serie 8
Rom macht mobil. Macro wird Präfekt, Cato lernt eine Senatorentochter kennen. In Palmyra kommt es zum Kampf gegen die Parther. Roma Victor.

Gladiator: Die Rom-Serie 9
Gestrandet auf Kreta. Erdbeben, Sklavenaufstand, alte Feinde. Cato wird befördert und holt Hilfe aus Ägypten, Macro wird gefangen genommen.

Die Legion: Die Rom-Serie 10
Der Aufstand schwappt über, Unruhe in Roms Kornkammer. Die Nubier greifen aus dem Süden an. Cato übernimmt das Kommando. Die Provinz wird gerettet.

Die Garde: Die Rom-Serie 11
Rom. Undercover-Einsatz in der Prätorianergarde. Verschwörung gegen den Kaiser aufdecken, gestohlene Getreidelieferungen finden. Ende gut, alles gut.

Tafelberg des Todes

„Als die römischen Soldaten die Festung stürmten, erwartete sie nur Totenstille: 960 Männer, Frauen und Kinder hatten sich getötet. Nur zwei Frauen und fünf Kinder hatten sich verborgen gehalten und konnten berichten was geschehen war.“

Massada

Letzter Schauplatz des jüdischen Krieges gegen die römische Besetzung. Ein bisschen haben die Fotos (oder genauer gesagt, die Dias) im Laufe der Jahre gelitten.