Ägypten·Israel·Italien·Römer

TV-Tipps zu Ostern für Freunde der Antike

Es ist Ostern und das öffentlich-rechtliche TV zeigt für Freunde der Antike Römerfilme aus der Zeit, als Konrad Adenauer und Ludwig Erhard Bundeskanzler waren. RTL2 schickt Das Leben des Brian und das 2016 Remake von Ben Hur ins Rennen um die Gunst der Zuschauer.

Am Karfreitag zeigt SR Fernsehen, “das regionale Fernsehprogramm des Saarländischen Rundfunks für das Saarland”, vormittags um 11:00 Uhr den 55 Jahre alten Blockbuster Die größte Geschichte aller Zeiten. Die ist hinreichend bekannt und geht so: Ein gewisser Jesus aus Nazaret arbeitet als Bauhandwerker und wird von einem umherreisenden Bußprediger zum langersehnten Messias erklärt. Er verbringt Wunder, seine Popularität beim Volke steigt. Der Jerusalemer Priesterelite passt das nicht, den herrschenden Römern ist Jesus eigentlich egal. Schließlich wird er verhaftet, der römische Statthalter lässt das Volk entscheiden, ob statt Jesus vielleicht doch der Aufrührer Barabbas gekreuzigt werden soll. Bekanntermaßen kam der Volksentscheid zu einem anderen Ergebnis. Immerhin, Max von Sydow spielt Jesus von Nazareth. In Nebenrollen sind John Wayne als römischer Zenturio bei der Kreuzigung und Telly Savalas (“Kojak”) als Statthalter Pontius Pilatus zu sehen.

Zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr setzt 3Sat noch einen drauf und zeigt den Film Das Gewand von 1953. Das Gewand ist das Untergewand Jesus, ein Hemdkleid aus einem Stück, das der römische Tribun Marcellus Gallio, der die Kreuzigung beaufsichtigte, beim Würfelspiel von einem Kameraden gewinnt. Kaum gewonnen, blitzt und donnert und regnet es. Marcellus stürzt in eine Lebenskrise, wird Christ. Am Ende verurteilt ihn der neue Kaiser Caligula zum Tod, was aber auch daran liegen kann, dass der mit Marcellus noch eine andere Rechnung offen hatte. In der Schlussszene schreiten Marcellus und seine Jugendliebe Diana seit an seit in den Himmel. Marcellus wird von Richard Burton gespielt, Zeit seines Lebens ein Atheist.

Zeitgemäßer kommt RTL 2 daher, dass ebenfalls um 20:15 Uhr die Neuverfilmung von Ben Hur aus dem Jahr 2016 zeigt. Zwei Freunde entzweien sich vor dem Hintergrund des aufkommenden Christentums und der römischen Besatzungspolitik in Judäa. Jeder Kritiker sagt natürlich, dass die Fassung von 1959 mit Charlton Heston besser war. Na klar, das passt bei einem Film der 11 Oscar gewonnen hat immer. Trotzdem: Ben Hur 2016 kommt bildgewaltig daher und ist gemacht für die Kinoleinwände und die großen Homekino Fachbildschirme. Die Darstellung der römischen Legionäre ist ein Spiegelbild modernen Soldaten. Ihre Ausrüstung sieht aus wie das Marschgepäck und die taktischen Westen mit den vielen Taschen wie sie heute in zahlreichen Armeen verwendet werden. Dazu passt auch der Marschgesang der Legionäre als sie in Jerusalem einziehen. Auf Youtube gibt es dazu ein nettes Video, das die Komparsen Backstage in Zivil zeigt, wie sie das Lied üben: Roma o Roma … Legio! Aeterna! Aeterna! Victrix!

Am Samstag folgt dann wieder auf RTL 2 das Leben des Brian, eine Komödie der britischen Komikertruppe Monty Python aus dem Jahr 1979. Sie geben die definitive Antwort darauf, was die Römer je für uns getan haben. Damit sich das Publikum von der geballten Ladung Blasphemie erholen kann, machen die Römer am Sonntag im Fernsehen erst einmal Pause.

Ostermontag ist dann wieder 3Sat dran und zeigt um 20:15 Uhr den Film Cleopatra aus dem Jahr 1963 mit Elizabeth “Liz” Taylor und Richard Burton in den Hauptrollen. Es ist Bürgerkrieg und Julius Cäsar zieht mit seinen Truppen dem geflüchteten Pompeius hinterher nach Ägypten. Dort verhilft er im Thronstreit Cleopatra zur Macht, hat mir ihr eine Beziehung und einen Sohn. Als er nach Rom zurückkehrt, wird er von Republikanern ermordet. Cäsars Weggefährte Marcus Antoninus und Cäsars Erbe Gaius Octavius stellen sich gemeinsam gegen Cäsars Mörder, entzweien sich später. Marcus Antoninus wird Cleopatras Geliebter und Gaius Octavius später Kaiser Augustus. Am Ende sterben Cleopatra und Marcus Antoninus durch eigene Hand.

kleo4
Elizabeth “Liz” Taylor als Cleopatra: Oben links mit Rex Harrison als Julius Cäsar und unten rechts mit Richard Burton als Marcus Antonius.

Die moderne Umsetzung der historischen Geschichte aus Cleopatra erzählt die epische Serie Rom aus dem Jahr 2005 in zwei Staffeln und 22 Folgen. Gibt es bei verschiedenen Streamingdiensten und lief auch schon auf dem Kulturkanal Arte.

Weiterlesen:

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.