Militär·Rom·Römer

Imperator: Die Adler-Serie Band 16

Centurio Macro und Präfekt Cato kommen im Band 16 “Imperator” gerade mit ihrer Prätorianer-Kohorte aus dem Feldzug in Hispanien wieder, da weht die Gerüchteküche ihnen schon auf dem Weg von Ostia nach Rom schlechte Neuigkeiten entgegen. Kaiser Claudius ist tot und nicht sein leiblicher Sohn Britannicus folgte ihm nach, sondern der Sohn seiner vierten Frau Agrippina: Nero.

Der neue Kaiser hat sich mit Geldgeschenken das Wohlwollen der in Rom stationierten Prätorianergarde erkauft, doch nicht alle sind zufrieden. Die Anhänger Britannicus intrigieren gegen Nero und bereiten seinen Sturz vor. Macro und Cato geraten zwischen die Fronten. Beide Seiten kämpfen mit unsauberen Mitteln um die Unterstützung der beiden hochdekorierten und bei den Truppen angesehenen Soldaten. Macro findet seine Liebe (oder besser gesagt, seine Liebe findet ihn) und Cato die Wahrheit über seine verstorbene Frau heraus.

Ende gut, alles gut, kann man auch über Band 16 der Adler-Serie nicht sagen. Mit Catos und Macros Hilfe schlägt Nero den Aufstand nieder und auch Cato findet seine Genugtuung. Doch Ruhe sollen Macro und Cato nicht finden. Vor allem sollen sie nicht in Rom bleiben. Ihre nächste Verwendung wird sie in die Provinz Asia führen. Ihr Auftrag: Die Legionen im Osten für den Feldzug gegen die Parther vorzubereiten. Mit denen haben die beiden schon Erfahrung. Wer die Serie nicht kennt, findet hier alle Bände im Überblick.

Weiterlesen:

Hinterlasse einen Kommentar!

Kommentar verfassen ...